MWC15: Fitbit mit Barcode fügt der Datenbank Lebensmittel hinzu

Anonim
Fitbit

Verbesserte Aktivitätsüberwachung, Einfügung von Nahrungsmitteln in die vereinfachte Datenbank und neue Multi-Geräte-Funktion: Dies sind die von Fitbit auf dem Mobile World Congress in Barcelona angekündigten Neuigkeiten, bei denen sich das Unternehmen statt der Präsentation neuer Produkte auf die Ankündigung neuer intuitiver und innovativer Produkte konzentrierte Motivierend mit dem Ziel, das Benutzererlebnis aktueller und zukünftiger Geräte zu verbessern.

Ab heute ist die Lebensmitteldatenbank für europäische Benutzer anpassbarer - erklärt Gareth Jones, Vice President und General Manager von Fitbit EMEA - und bietet mehr Funktionen zum Einfügen von Mahlzeiten, wodurch die Überwachung der eigenen Ernährung parallel zu Fitnessübungen vereinfacht wird täglich. In der Praxis können iOS-, Android- und Windows-Benutzer den Barcode der konsumierten Produkte fotografieren und direkt zwischen den über die offizielle Anwendung konsumierten Mahlzeiten einfügen: Unter Windows kann das Einfügen von Lebensmitteln sogar über den virtuellen Assistenten von Cortana mit Befehlen ausgeführt werden Vokale.

Fitbit

Außerdem können mehrere Fitbit-Geräte mit einem Konto verbunden werden: In der Praxis kann die Überwachung von Aktivitäten durchgeführt werden, ohne dass Geräte verbunden oder getrennt werden müssen, oder es können mehrere Konten erstellt werden, da der Benutzer beispielsweise mit Fitbit Surge gleichzeitig einen anstrengenden Triathlon unter Kontrolle halten kann Mit Fitbit Flex können Sie weiterhin Daten über die täglichen Aktivitäten sammeln oder das Smartphone verwenden, um die Schritte und den Kalorienverbrauch zu überwachen. Für das Fitbit Charge HR ist auch ein Firmware-Update in Vorbereitung, das die Möglichkeit eröffnet, die Trainingsstatistik direkt auf dem Gerätedisplay anzuzeigen.

Neu sind auch einige Fitbit-Herausforderungen, die sich im Laufe der Zeit zu einem wichtigen Motivationsinstrument für die gesamte Community entwickelt haben, zusammen mit den neuen Medaillen des Unternehmens, z. B. 100.000 täglichen Schritten, 700 Plänen pro Tag und anderen Beiträgen, die den Benutzer zum Mitmachen anregen gestalten. Schließlich wird die Marke - erklärt Tim Rosa, Vice President of Global Marketing bei Fitbit - weiter ausgebaut, indem neue Kooperationen mit Mode-, Lifestyle- und Technologiemarken wie Microsoft, für die die Integration mit Cortana nur ein Beispiel ist, und Tory aufgenommen werden Burch, von dem die erste Accessoires-Kollektion, die ein Silikonarmband mit einem Aufdruck und einen Messinganhänger enthielt, bereits wenige Stunden nach der Markteinführung ausverkauft war.