McAfee Virus kann mit Intel-Chips kompatibel sein

Anonim
logomacitynet1200wide 1

McAfee hat eine neue Intel-kompatible Version seiner Antivirensoftware angekündigt. Die Anwendung ist für die neuen Chips noch nicht nativ, da die Rosetta-Betriebsumgebung zum Betrieb erforderlich ist. Sie kann jedoch weiterhin problemlos und mit einer nennenswerten Geschwindigkeit ausgeführt werden.

Kann ViruScan 8.0 "desinfizieren"? Erkennen Sie mit Viren infizierte Anwendungen und analysieren Sie E-Mails auf der Suche nach verdächtigen E-Mails.

Zur gleichen Zeit, und wahrscheinlich nicht ganz beiläufig, präsentiert McAfee bei der Ankündigung der Veröffentlichung des neuen Antivirenprogramms auch ein "Weißbuch". Das Unternehmen beabsichtigt, eine Bestandsaufnahme des Malware-Phänomens für Mac-Computer vorzunehmen. Weitere Daten belegen, dass Viren und Trojaner für Mac-Computer von 2003 bis 2003 gegenüber 73% der Windows-Plattform um 228% zugenommen haben.

Laut McAfee befindet sich "Apple anscheinend im Anfangsstadium einer Malware-Entwicklung, einer Phase, in der Software geschrieben wurde, um zu zeigen, dass die Möglichkeit besteht, das System anzugreifen". . Zu den gefährlichsten Faktoren gehört die vermutete "Unverwundbarkeit". gegen Mac-Viren, eine Proklamation, die die Aufmerksamkeit erfahrener Hacker auf sich ziehen könnte.

Zu den Faktoren, die die Gefahr einer Erhöhung der Anzahl von Angriffen bergen, zählen die jüngsten Apple-Werbespots, die die geringe Anzahl von Viren nutzen, die das Mac OS angreifen.