Intel macht keine Werbung für die neuen Macs

Anonim
logomacitynet1200wide 1

Der Mac befreit Intel-Prozessoren von einer Welt, in der sie nicht alles sein können, was sie können. So porträtiert Apple die Ehe zwischen Apple-Computern und Santa Clara-Prozessoren in Straßenwerbung, Bannern und Fernsehwerbung. Doch die Vision, in der Intels Chips nach Jahren der "Sklaverei" auf denselben Motherboards und in Computern ohne Vorstellungskraft und Innovation endlich eine neue Dimension finden, gefiel dem von Paul Otellini geführten Unternehmen nicht wirklich.

"Wir wussten nicht genau, was die Marketingabteilung von Apple vorbereitete - sagte Deborah Conrad, eine der Vizepräsidenten von Intel -; Wir hatten einige Meinungsaustausch, aber niemand gab uns ein vollständiges Bild der Anzeigen. Wir hätten einer Darstellung dieser Art sicherlich nicht zugestimmt. “ Insbesondere kritisiert Intel die Tatsache, dass das von Apple in seinen Werbeaktionen gemalte Bild auch Kunden in der PC-Welt kritisiert, die als Menschen ohne Vorstellungskraft und Innovationsgeist gemalt werden. "Wir haben den PC-Benutzer nie so gemalt - sagte Conrad - wahrscheinlich war es besser, dass wir sie nicht vor der Keynote gesehen hatten."

Intel räumt jedoch ein, dass Innovation ein Markenzeichen von Mac und Apple ist, und hofft, dass Cupertinos Einführung von Intel-Prozessoren auch die PC-Hersteller anregen wird. "Wir sind der Meinung, dass einige unserer Partner - so Conrad - einen Blick auf die Aktivitäten von Apple werfen und versprechen können, etwas gleichermaßen Innovatives zu tun. Dies ist aus unserer Sicht eine positive Sache. "