Kia e-Soul und Kia e-Niro, in der zweiten Jahreshälfte der neue koreanische Elektro

Anonim
Kia e-Soul

Kia e-Soul und Kia e-Niro sind zwei neue Fahrzeuge, die auf dem Genfer Autosalon vorgestellt werden und in der zweiten Jahreshälfte mit noch nicht festgelegten Preisen auf den Markt kommen werden, die jedoch bei 39.600 bzw. 42.500 Euro beginnen sollen. Die neue e-Soul ist die zweite Generation der kompakten Frequenzweiche. Nur elektrisch, von allen Umweltvorteilen eines Vollelektrikers.

Zwei vollelektrische Versionen mit einer Reichweite von 64 kWh und einer mittleren Reichweite von 39, 2 kWh. Dank der neuen Generation von Batterien bietet e-Soul laut Hersteller bis zu 30% mehr Energieeffizienz "im Vergleich zum derzeit meistverkauften Elektromodell in Europa".

Das Design wurde mit LED-Scheinwerfern entwickelt, die in die vorderen und hinteren Stoßstangen integriert sind und ein glattes und glattes Erscheinungsbild aufweisen. Anstelle des herkömmlichen Kühlergrills vorne ist der e-Soul mit einer Front ausgestattet, die die in die Fahrzeuglinie eingesetzte Ladetür auf der Fahrerseite integriert. Die neu gestalteten Nebelscheinwerfer und mit LED-Technologie ersetzen die runden des bisherigen Soul EV.

Kia e-Niro,

Auf der Seite bleibt die quadratische Silhouette d den Ursprüngen treu, aber die subtilen Variationen in den Proportionen und neuen Details verleihen dem Auto ein maßgeblicheres Erscheinungsbild. Mit einer Länge von 4.195 mm ist der neue e-Soul 55 mm länger als die Vorgängergeneration, mit einem Radstand von 2.600 mm (+30 mm) und einem um 15 mm gewachsenen vorderen Überhang. Der hintere Teil dreht sich um das zentrale Thema der Heckklappe, die der Protagonist bleibt.

e-Soul ist in sieben Farben erhältlich, zu denen sieben weitere zweifarbige Kombinationen hinzugefügt wurden, die helle Farben mit Metalltönen für das Dach und die Kappen der Außenrückspiegel mischen.

Der Fahrgastraum (auf verschiedene Arten anpassbar) ist mit Formen und Texturen versehen, die von der Akustik der Geräusche inspiriert sind. Die Hochtöner verbleiben auf dem Armaturenbrett. Das Sound Mood Lighting-System kann im Rhythmus der Musik aktiviert werden. Insgesamt gibt es 8 anpassbare Farben und 6 Themen, die den Innenraum beleuchten.

Kia e-Soul e Kia e-Niro, nella seconda metà dell’anno le nuove elettriche coreane

Zu den optionalen Ausstattungsmerkmalen gehören das kabellose Ladegerät an der Unterseite des Armaturenbretts für das Telefon, die beheizten und belüfteten Vordersitze, ein Harman Kardon Premium-Audiosystem und das Head-Up-Display, das Informationen wie Navigationsanzeigen und Geschwindigkeit auf die Windschutzscheibe projiziert des Fahrzeugs.

Zwei Versionen, 64 oder 39, 2 kWh. Und eine Autonomie von bis zu 452 Kilometern. Die e-Soul-Version mit 64 kWh Langstreckenbatterie ist mit einem 150 kW (204 PS) starken Elektromotor ausgestattet. Der Energieverbrauch der 64-kWh-Batterie wird im WLTP-Kombizyklus in 157 Wh / km angegeben.

Das CCS-Schnellladesystem (Combined Charging System) ist bei beiden Modellen Standard, sodass Sie die Nachladezeit verkürzen können. Beide Akkus können in nur 42 Minuten von 20 auf 80% der Kapazität aufgeladen werden (mit einem 100-kW-Schnellladesystem).

e-Soul behält die Stärken, die frühere Generationen für einen geräumigen Innenraum für fünf Passagiere charakterisiert haben. Wie alle Modelle des Herstellers wird der neue e-Soul auch in Europa mit einer Garantie von 7 Jahren und einer Garantie von 150.000 Kilometern verkauft auch der Elektromotor und der Akku.

Kia e-Soul

Der Niro Hybrid und der Plug-in Hybrid bieten eine Reihe von Updates. einschließlich des Stils, inspiriert vom Design der vollelektrischen e-Niro-Version. Niro Hybrid wird durch das Angebot von zwei 16-Zoll-Leichtmetallrädern sowie einer beispiellosen 18-Zoll-Option mit zweifarbigem Diamantfinish um weitere Individualisierungsoptionen bereichert. Das Anpassungsangebot wird auch für den Niro Plug-in Hybrid erweitert, der jetzt mit 16-Zoll-Leichtmetallrädern in neuem Design mit dunkelgrauen Einsätzen erhältlich ist, die die Erkennbarkeit des Modells unterstreichen.