Wichtige Adobe-Updates für die professionelle Videosuite, auch für iOS

Anonim
cc2018

Pünktlich zur NAB-Show 2018, die am 7. April in Las Vegas beginnt, hat Adobe bedeutende Verbesserungen seiner Suite professioneller Videotools sowie Verbesserungen der Fotosoftware angekündigt.

Premiere Pro CC

Zu den neuen Funktionen von Premiere CC gehört das Dual-Display zum Erstellen eines Looks. Sie können die Programmmonitoransicht horizontal oder vertikal teilen oder ganze Neubilder nebeneinander anzeigen, um deren Erscheinungsbild vor und nach der Farbkorrektur zu vergleichen. Sie können das Erscheinungsbild von zwei verschiedenen Aufnahmen in einer Sequenz vergleichen und die Farben anpassen, während die Hauttöne mit einem einzigen Klick intakt bleiben. Alle vorgenommenen Änderungen sind für den Benutzer sichtbar und zugänglich und können bei Bedarf weiter bearbeitet werden.

Das Aktivieren / Deaktivieren und Wiederherstellen der Lumetri Color für eine bestimmte Aufnahme kann direkt über das entsprechende Bedienfeld erfolgen, wobei möglicherweise alle Auswahlen des Lumetri Color-Bedienfelds für eine Aufnahme mit einem einzigen Klick wiederholt werden.

Die Lautstärke der Musik kann so eingestellt werden, dass sie automatisch verringert wird, wenn Dialoge, Soundeffekte oder andere Audioclips erkannt werden, ohne dass alle Punkte einer Mischung manuell angepasst werden müssen.

Mit einem besseren Suchmechanismus können Sie animierte Grafikmodelle im lokalen Modellordner, in den Creative Cloud-Bibliotheken oder in Adobe Stock direkt im Bedienfeld „Essential Graphics“ suchen und in der Vorschau anzeigen, um das gewünschte Modell zu finden. Eine verbesserte Benutzeroberfläche und neue Steuerelemente erleichtern das Anpassen der in After Effects erstellten animierten Grafikvorlagen, einschließlich der Anpassung der 2D-Position, Drehung und Skalierung der Elemente. Ändern Sie die Textebenen der Grafiken, indem Sie im Programmmonitor darauf klicken.

Es werden Verläufe für Formen und Textebenen unterstützt. Sie können im Bedienfeld „Grundlegende Grafiken“ auf das Farbfeld einer Form klicken und die Art der Füllung zwischen „Volltonfarbe“, „Linearer Farbverlauf“ und „Radialer Farbverlauf“ auswählen. Ändern Sie den Winkel des Farbverlaufs, die Farbstopps und die Mittelpunktwerte direkt im Programmmonitor .

Es gibt eine neue Option Clip für animierte Grafikmodelle ersetzen, die Grafikebenen im Essential-Grafikfenster aktivieren / deaktivieren, den neuen immersiven Monitor nutzen (ein Fenster, in dem Sie die gesamte Kugel der Aufnahme anzeigen und drehen können) die aktuelle Ansicht im Head-Mounted-Display). Mit den neuen Optionen im Timecode-Bedienfeld können Sie verschiedene Informationen anzeigen, z. B. Attack / Release, Duration, Absolute Timecode, Remaining Time und Source Timecode.

Mit dem Videobegrenzer können Sie Videoinhalte basierend auf Broadcast-Spezifikationen, einschließlich SMPTE- und EBU-Standards, begrenzen. Sie können Effekte auf einzelne Aufnahmen anwenden, während Sie mit Lumetri Color arbeiten, oder sie als Ausgabeeffekte hinzufügen, um die gesamte Sequenz während des Exports einzuschränken. Interessant ist die Möglichkeit, die Sequenzmarkierungen zu kopieren und einzufügen (wobei alle Informationen wie Farbe, Notizen, Dauer usw. erhalten bleiben) und die Unterstützung neuer Camera RAW-Formate für Sony X-OCB (Venedig) und Canon Cinema RAW Light (C200).

Image

After Effects CC

After Effects verfügt jetzt über die Option Primäre Eigenschaften. Sie können mehrere Varianten einer einzelnen Komposition erstellen, indem Sie Eigenschaften wie Text, Position und Farbe auswählen, die an den Kontext angepasst werden sollen, ohne eine Vorkomposition öffnen zu müssen, um sie zu ändern. Mit dem Advanced Puppet-Modul können Sie die Ebenen mit größerer Kontrolle und gleichmäßigeren Verformungen drehen und biegen. Stifte können zu jeder Form hinzugefügt werden und das Modul fügt bei Bedarf Texturdetails hinzu.

Jetzt können Sie dem Bedienfeld „Grundlegende Grafiken“ die meisten Timeline-Eigenschaften hinzufügen, einschließlich 2D-Position, Drehung und Skalierung. Verbesserungen an datengesteuerten Animationen wurden integriert: native Datendateien (einschließlich JSON, CSV und TSV) können importiert und direkt in der Zeitleiste verwendet werden. Eine öffentliche API ermöglicht es Dritten, Unterstützung für andere Datendateiformate zu implementieren. Dank der Auswahloberfläche können Sie Eigenschaften jetzt einfacher mit Daten verknüpfen, ohne zuvor Ausdrücke aktivieren zu müssen.

Animierte Grafikvorlagen können in After Effects als Projekt geöffnet werden, wobei Kompositionen und Ressourcen erhalten bleiben. Sie können Änderungen zum Speichern als Projekt vornehmen oder alles als neues animiertes Grafikmodell für Premiere Pro-Benutzer exportieren.

In Bezug auf die Virutale Beziehung ist es möglich, eine Vorschau der VR-Kompositionen anzuzeigen. Die immersive Umgebung unterstützt HTC Vive- und Oculus Rift-Sets auf Mac und Windows. Ein verbesserter VR-Ball-to-Floor-Effekt bietet neue Transformationen. Weitere Features: eine Tastenkombination zum schnellen Durchsuchen der verschiedenen Maskierungsmethoden, die Möglichkeit, die Ankerpunkte der Formebenen automatisch zu zentrieren, eine bessere Verwaltung des Festplatten-Cache und eine effizientere Organisation von Projekten.

Audition CC

Jetzt können Sie native Premiere Pro-Projekte im Audition Media-Browser öffnen und die Sequenzen auswählen, an denen Sie in einem einfacheren und effizienteren Audiobearbeitungsstream arbeiten möchten.

Im neuen Bedienfeld „Spuren“ können Sie Spuren oder Spurengruppen anzeigen oder ausblenden, um sich auf bestimmte Teile Ihres Projekts zu konzentrieren. Bevorzugte Titelgruppen können erstellt und als Voreinstellungen gespeichert werden.

Beim Import von Multimediainhalten können Sie die zusammengesetzten Multimediadateien kombinieren und die zu bearbeitenden Audio- und Videospuren auswählen oder einfach ganze zusammengesetzte Dateien, einschließlich Containerformaten wie MXF, importieren. Die Multitrack-Leistung wurde verbessert: Sie können Multitrack-Projekte schneller und übersichtlicher durchsuchen. Die Spurhöhen bleiben beim Vergrößern oder Verkleinern unverändert, was die Verwaltung großer Projekte erleichtert, insbesondere auf kleinen Bildschirmen.

In Audition wird die Videovorschau beim Hinzufügen, Verschieben oder Zuschneiden von Clips in Echtzeit aktualisiert, sodass Benutzer immer den richtigen Frame anzeigen können, um präzise Zeitänderungen vorzunehmen, Audioeffekte anzuwenden und vieles mehr. Mit der schnellen Tastaturauswahl "Zur Zeit wechseln" und der Unterstützung der Formate .jpg" alt="Image" />

Character Animator CC

Es ist möglich, die Ebenen, die Auslöser enthalten, direkt im "Marionetten" -Fenster zu verwalten, um mithilfe der neuen "geformten Fenster" im "Auslöser" -Fenster intuitiver ein Austauschset oder einen Auslöser zu erstellen. Weitere Verbesserungen im Bedienfeld „Auslöser“ umfassen die Möglichkeit, widersprüchliche Einstellungen, Ebenen und Auslöser deutlicher zu erkennen.

Die realistischere Teilchenphysik: Das Hinzufügen eines Umgebungskontexts zu Szenen ist einfacher und schneller, da die Teilchen wie Schneeflocken oder Ziegelsteine, die sich auf einem Stapel ansammeln und zusammenbrechen, aufeinander gestapelt werden können.

Sie können das Filmmaterial eines Charakters einfach vergleichen und ausrichten, indem Sie die Funktion Szenen-Schnappschuss verwenden, die wie eine Ebenenansicht mit präzisen Einzelbildbezügen funktioniert. So können Sie beispielsweise die Hand eines Charakters zwischen den Aufnahmen ausrichten.

Countdown für die Aufnahme: Ein neuer Countdown von drei Sekunden sorgt dafür, dass sich die Charaktere vor Beginn der Aufnahme in der richtigen Position befinden.

Sie können das Erscheinungsbild und die Funktionsweise des Bedienfelds anpassen. Hier finden Sie auch die Aufnahme-Schaltflächen: Sie müssen nicht mehr zum Eigenschaftenfenster zurückkehren, sondern können mit einem Doppelklick vom Layout-Modus in Ausführen wechseln. Die Verwaltung von "Verhaltensweisen" wurde verbessert. Die Zeitleiste (es ist möglich, alle Arten von Aufnahmen zwischen Puppen und Projekten auszuschneiden, zu kopieren und einzufügen). Es gibt neue In-App-Puppenstile, einschließlich der Chicken Blaster-Puppe, die sich bewegen kann eine physikfähige Umgebung. Weitere Features: Verbesserungen der Benutzeroberfläche, effizientere Qualitätskontrolle bei der Verwendung von Adobe Illustrator-Dateien, Export von Szenenbildern und JPEG-Unterstützung für Puppets und Zyklen.

Image

Lightroom- und Camera Raw-Profile

Adobe hat auch seine Kameraprofile für Lightroom Classic CC, Lightroom CC und Adobe Camera Raw erheblich verbessert, indem sie einfach in "Profile" umbenannt wurden. Zusätzlich zum leichteren Zugriff auf die Funktion wurden 6 neue Profile, 40 neue Creative-Profile und ein Browser-Profil hinzugefügt.

Diese Profile sind nützlich für Fotografen, die sie verwenden, um Bildern ein bestimmtes Aussehen zu verleihen. Beispielsweise wurde Adobe Color entwickelt, um das Erscheinungsbild und die Wiedergabe von warmen Farbtönen erheblich zu verbessern, die Übergänge zwischen einigen Farbbereichen zu verbessern und den Anfangskontrast der Fotos zu erhöhen. Auf der anderen Seite wurde Adobe Monochrome als Ausgangspunkt für Schwarzweißfotos optimiert, während Adobe Portrait optimiert wurde, um eine bessere Kontrolle und eine bessere Wiedergabe von Hauttönen zu ermöglichen. Adobe Landscape andererseits, wie der Name schon sagt, wurden Fotos der Landschaften mit lebhafterem Himmel entworfen. Adobe Neutral bietet einen Ausgangspunkt für jedes Foto mit sehr geringem Kontrast, während Adobe Vivid einen Ausgangspunkt für viel auffälligere Farben bietet.

Image

Neben Profilverbesserungen bietet Lightroom auf jeder Plattform neue Funktionen. Lightroom Classic CC hat Änderungen an der Benutzeroberfläche erhalten. Lightroom CC für Mac und Windows unterstützen NAS-Geräte und eine neue Filteroption. Besondere Erwähnung verdient Lightroom CC für iOS, das kostenlos im App Store erhältlich ist und für das eine Geometriekarte mit den Cursorn "Aufrecht", "Aufrecht geführt" und "Geometrie" erhältlich ist. Mithilfe von Werkzeugen, mit denen Sie die vertikalen und horizontalen Neigungslinien begradigen können, können Sie die perfekte Perspektive erzielen, auch bei Fotos, bei denen der Horizont verborgen ist.

Image

Darüber hinaus ist es unter iOS möglich, jedem Foto einen realistischen Filmkörnungseffekt mit vollständiger Kontrolle hinzuzufügen und die Kontrolle für das Web-Sharing in Lightroom CC zu verbessern. Jetzt unterstützt die iOS-Anwendung neue Kameras und Objektive in Adobe Camera Raw Version 10.3, während das allgemeine Layout für den iPhone X-Bildschirm optimiert wurde.

Was die Preise betrifft, kostet der Plan für die Fotosuite, die Lightroom CC, Lightroom Classic CC, Photoshop CC und 20 GB Cloud-Speicher umfasst, 9, 99 USD pro Monat.