iChat AV: die cupertinianische Videokonferenz

Anonim
logomacitynet1200wide 1 Image

Wie von Steve Jobs angekündigt, befindet sich die aktuelle Version von iChat AV noch in der Beta-Phase und wird erst mit dem Erscheinen von Mac OS 10.3 "Panther" Ende des Jahres, als Teil der neuen Version des Betriebssystems oder über a die endgültige Version erreichen $ 30 kommerzielles Angebot für Benutzer von Mac OS X 10.2.

Zusammen mit der Apple-Webcam iSight ist iChat AV das System, das Cupertino als "Videokonferenz für alle" tauft.

Wenn uns das Video nicht interessiert oder wir keine FireWire-Kamera zur Hand haben oder die verfügbare Bandbreite es immer noch nicht zulässt oder der Mac einen Prozessor hat, der niedriger als ein G3 bei 600 MHz ist, kann die Kommunikation über Sprache mit dem erfolgen 'anderen Kopf der Welt auf Kosten des Ortsgesprächs oder durch die Nutzung von Breitband … mit vielleicht großem Missfallen der Telefongesellschaften.

Rendezvous hat uns gelehrt, uns keine Sorgen mehr um langweilige Konfigurationen zu machen: Vergessen Sie IP-Nummern oder andere Komplikationen, die wir gerne der Windows-Welt überlassen, starten Sie einfach iChat AV, schließen Sie die FireWire-Kamera an und wählen Sie den Namen aus der Liste aus, wenn Sie über Breitband verfügen Mit "makellosem" Audio (dasselbe System wie bei Mobiltelefonen) und Video (Standardgröße: 352 x 288 Pixel, erweiterbar auf den Vollbildmodus) können wir mit nur 56 KB in Vollduplex-Sprache kommunizieren, ohne dass Zubehörteile außerhalb des Mac erforderlich sind, in dem das Mikrofon bereits integriert ist.

Die iChat AV-Benutzeroberfläche zeigt mit einem klaren grünen Symbol die Art des verfügbaren Chats mit den Namen in der Liste an: Video, Audio oder nur Text.

iChat AV Beta (4, 1 MB) ist mit mindestens Mac OS X 10.2.5 frei verwendbar und läuft bis zum 31. Dezember 2003. Anschließend können Sie es entweder kaufen oder es wird in Panther enthalten sein, das als größeres System-Upgrade zum Verkauf angeboten wird.