Anonim
famebit

Google hat die Übernahme von FameBit bekannt gegeben, einer Marketingplattform für Influencer mit dem Ziel, Markeninhalte zu produzieren. FameBit sollte YouTubers einen neuen Raum bieten, um Videos mit "Product Placement" -Elementen zu erstellen, in denen gesponserte Produkte in den Augen der Benutzer mehr oder weniger offensichtlich verwendet und beworben werden.

Die YouTubers verdanken ihr Einkommen nicht nur dem Geld, das sie durch die von Google auf ihrem Kanal veröffentlichten Anzeigen verdient haben, sondern auch der Partnerschaft mit den Marken, die mit den Fans in Kontakt treten möchten und die YouTubers-spezifische Videos in Auftrag geben, in denen die beworbenen Produkte gezeigt werden können klar deklariertes oder "verstecktes" Werbemittel sein.

Für viele YouTuber hat diese Partnerschaft ein noch größeres wirtschaftliches Gewicht als das Geld, das sie direkt von YouTube verdient. Mit der Übernahme von FameBit möchte Google daher einen Ort schaffen, an dem die Zusammenarbeit zwischen YouTube und potenziellen Werbetreibenden erleichtert und gleichzeitig die Gewinnmargen gesteigert werden können.

Sobald ein YouTuber eine bestimmte Anzahl von Abonnenten erreicht, kann er den Zugriff auf FameBit anfordern und mit Marken arbeiten. Das Unternehmen bietet eine Reihe von Optionen und YouTubers kann Marken kontaktieren und erklären, warum sie ausgezeichnete Werbepartner sein könnten.

FameBit könnte zu einem günstigen Zeitpunkt kommen, da die Interaktion zwischen YouTube und Werbetreibenden in letzter Zeit einige Zweifel bei den Regulierungsbehörden aufkommen ließ, die für einige Produzenten Transparenz in Bezug auf bestimmte Werbemaßnahmen auferlegen, die nicht als "unabhängige" Maßnahmen weitergegeben werden dürfen. deutlich als gesponsert gekennzeichnet. Angesichts der wachsenden Bedeutung von YouTube könnte eine solche Plattform einen Unterschied machen.

famebit